Proxmox Backup Server 1.0 verfügbar

Download Pressemitteilung als PDF in Englisch oder Deutsch

WIEN – 11. November 2020 – Proxmox Server Solutions GmbH hat heute die erste stabile Version seiner neuen Enterprise Backup Software veröffentlicht. Proxmox Backup Server 1.0 ist eine Server Backup-Lösung zur Sicherung und Wiederherstellung von virtuellen Maschinen, Containern und physischen Hosts. Die Software beinhaltet inkrementelle, vollständig deduplizierte Backups, Kompression und authentifizierte Verschlüsselung. Der gesamte Softwarestack ist in Rust geschrieben, einer modernen, schnellen und speichereffizienten Sprache. Proxmox Backup Server basiert auf Debian Buster 10.6 und verwendet den neuesten Linux-Kernel 5.4 mit Langzeit-Unterstützung (LTS), einschließlich ZFS 0.8.4.

Der als Client-Server-System konzipierte Proxmox Backup Server ermöglicht die Speicherung von Daten On-Premise und auch an entfernten Remote-Standorten. Durch diese Architektur können auch mehrere, nicht miteinander verbundene Hosts den Backup-Server verwenden: Während der Backup-Server die Daten speichert und eine API zur Erstellung und Verwaltung von Datenspeichern bereitstellt, kann der Benutzer über das Client-Tool von allen Hosts aus Backups erstellen und verwalten.

Hauptfunktionen

  • Inkrementelle, deduplizierte Backups: Proxmox-Backups werden inkrementell vom Client an den Backup Server gesendet, wo die Daten dedupliziert werden. Da üblicherweise die Änderungen zwischen periodischen Sicherungen gering sind und nur Änderungen gelesen und gesendet werden, verringert sich der verwendete Speicherplatz und die Netzwerkbelastung. Die Deduplizierungsschicht der Proxmox Backup-Lösung reduziert die üblicherweise während periodischer Sicherungen anfallende Menge an doppelten Daten. So kann Speicherplatz für die Datenspeicherung eingespart werden.
  • Proxmox VE-Integration: Die Virtualisierungsplattform Proxmox VE wird vollständig unterstützt. Backups von virtuellen Maschinen (mit Unterstützung von QEMU Dirty Bitmaps) und Containern sind einfach möglich - auch zwischen entfernten Remote-Standorten. In Proxmox VE müssen Anwender dazu lediglich als neues Backup-Speicherziel den Datenspeicher „Proxmox Backup Server“ hinzufügen.
  • Administration: Proxmox Backup Server integriert wie alle Proxmox-Produkte eine webbasierte Benutzeroberfläche zur Verwaltung aller Sicherungs- und Wiederherstellungsaufgaben auf dem Server. Die Verwaltung der Backups kann so bequem über den Webbrowser ausgeführt werden. Im Web-Interface können Benutzer Datenspeicher erstellen und verwalten, Backups durchsuchen und wiederherstellen, Netzwerkkonfigurationen und Schnittstellen verwalten sowie sich einen Überblick über Performance, Backup-Tasks und Nutzungsstatistiken verschaffen.
  • Datenintegrität: Der gesamte Datenaustausch zwischen Client und Server wird verschlüsselt. Dies gewährleistet die Datenintegrität und stellt sicher, dass Daten nicht kompromittiert werden. Auf der Client-Seite erfolgt die authentifizierte Verschlüsselung mit AES-256 im Galois/Counter-Modus (GCM) – für hohe Performance auf moderner Hardware. Mit der Erstellung eines Zentralschlüssels (öffentlich/privates RSA-Schlüsselpaar) kann eine verschlüsselte Version des Encryption-Keys mit jedem Backup abgespeichert und später wiederhergestellt werden, sollte der Originalschlüssel verloren gehen. Zusätzlich kann der Zentralschlüssel auf Papier ausgedruckt und gesondert verwahrt werden, sodass er vor jeder Systemkatastrophe sicher ist.
    Da die Daten verschlüsselt werden, bevor sie den Server erreichen, sind sie nutzlos für nicht autorisierte Benutzer, die auf den Server zugreifen. Dies ist wichtig, wenn Daten auf Hosts gesichert werden sollen, die nicht vollständig vertrauenswürdig sind, wie z.B. gemietete Server in einer Colocation-Einrichtung.
  • Prüfsummenalgorithmus: Um die Genauigkeit und Konsistenz der Daten zu gewährleisten, verwendet Proxmox Backup Server einen integrierten SHA-256-Prüfsummenalgorithmus. Dieser Algorithmus wird bei der Backup-Verifizierung angewendet, um Bit-Rot zu erkennen und zur Bestätigung, dass die Backups sicher sind. Zusätzlich versucht er gemeinsame Daten zwischen Backups verschiedener Maschinen zu finden (z.B. mehrere VMs mit identischen Betriebssystemen), und die Daten dann effizient und einmalig abzuspeichern.
  • Schnelle, granulare Wiederherstellung: Ein zentraler Aspekt der IT-Administration ist es, Ausfallzeiten zu minimieren und nach einem Datenverlust oder einer Ransomware-Attacken Daten schnell wiederherzustellen. In Proxmox Backup Server lässt sich über die Web-Oberfläche eine schnelle und intuitive Wiederherstellung durchführen. Mit granularen Wiederherstellungsoptionen und über eine interaktive Recovery-Shell können eine einzelne VM, ein Archiv oder einzelne Datei in Sekundenschnelle wiederhergestellt werden.
  • Remote-Synchronisierung: Zu Redundanzzwecken kann Proxmox Backup Server Datastores von anderen Standorten ziehen oder synchronisiert. Dies sogenannte Pull-Methode ist sehr effizient wenn es darum geht, Daten mit oder von entfernten Hosts zu synchronisieren. Es werden nur Änderungen seit der letzten Synchronisation übertragen.
  • Komprimierung: Die ultraschnelle Zstandard (ZSTD)-Komprimierung ist in der Lage, mehrere Gigabyte an Daten pro Sekunde zu komprimieren. ZSTD zeichnet sich durch ein hohes Kompressionsverhältnis und eine schnelle Geschwindigkeit aus.
  • E-Mail-Benachrichtigung: für regelmäßige Hintergrund-Tasks (Verifizierung, Bereinigung, Garbage Collection, Sync-Jobs) kann eine Benachrichtigung via E-Mail eingestellt werden.
  • Zugriffskontrolle: Es stehen eine Reihe von Optionen zur Zugriffskontrolle bereit, um sicherzustellen, dass Benutzer genau jene Rechte haben, die ihnen vom Administrator zugewiesen werden. Mit einem Realm für Systembenutzer und einem Realm für Berechtigungen und Datenbesitz, kann der Administrator genau festlegen, was ein Benutzer auf dem Server tun darf.

Verfügbarkeit

Proxmox Backup Server 1.0 steht als ISO-Datei unter https://www.proxmox.com zum Download zur Verfügung und ist mithilfe des Proxmox Installations-Wizard schnell installiert. Für den Produktivbetrieb ist dedizierte Hardware empfohlen.

Der Backup-Server wird mit allen notwendigen Verwaltungswerkzeugen sowie einer benutzerfreundlichen, web-basierten Administrationsoberfläche ausgeliefert. Der Server ist nach der Installation sofort einsatzbereit und bietet eine einfache Verwaltung über die Kommandozeile oder über einen Standard-Webbrowser.

Proxmox Backup Server ist Open Source-Software, unter der GNU Affero General Public License, v3 veröffentlicht. Enterprise Support ist auf Subskriptionsbasis von Proxmox Server Solutions erhältlich. Eine Subskription bietet Zugriff auf das stabile Enterprise Repository und auf technischen Support, beginnend bei 449 EUR für eine Community-Subskription.

Forum Announcement: https://forum.proxmox.com/threads/proxmox-backup-server-1-0-stable.78851/

Über Proxmox Backup Server

Proxmox Backup Server ist eine Enterprise Backup-Software zur Sicherung und Wiederherstellung von virtuellen Maschinen, Containern und physischen Hosts. Die Client/Server-Software unterstützt inkrementelle Backups, Deduplizierung, Zstandard-Komprimierung und authentifizierte Verschlüsselung. Dank der integrierten, webbasierten Verwaltungsoberfläche können alle Backup-Aufgaben einfach überwacht und verwaltet werden und so die Produktivität gesteigert werden. Im Schadensfall sind ganze VMs, Archive oder einzelne Objekt schnell wiederhergestellt. Proxmox Backup Server ist Open Source-Software und unter der LIzenz GNU AGPL, v3 veröffentlicht. Enterprise Support ist vom Hersteller Proxmox erhältlich.

Über Proxmox Backup Solutions
Proxmox entwickelt Open-Source-Software die trotz riesigem Funktionsumfang einfach zu bedienen sind. Unternehmen weltweit setzen die stabilen, sicheren, skalierbaren und offenen Proxmox-Lösungen ein um effiziente, agile und übersichtliche IT-Infrastrukturen zu betreiben, die Gesamtkosten zu senken und Vendor Lock-in zu vermeiden. Proxmox bietet seinen Kunden zudem kommerzielle Support-Optionen und Trainings zur Sicherung der Geschäftskontinuität an. Proxmox Server Solutions GmbH wurde 2005 gegründet und hat ihren Sitz in Wien, Österreich.

Follow us on LinkedIn or on YouTube.

Medienkontakt: Daniela Häsler, Proxmox Server Solutions GmbH

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.